Übungs-Spotlight: Liegestütze

Liegestütze sind eine großartige Fitnessübung für alle, vom Anfänger bis zum lebenslangen Fitnessbegeisterten. Was Liegestütze so großartig macht, ist, dass sie eine der einfachsten und dennoch vorteilhaftesten Übungen für Kraft und Muskelaufbau sind. Liegestütze helfen nicht nur beim Kraft- und Muskelaufbau, sie erweisen sich auch als vielseitige Übung. Der Liegestütz kann auf verschiedene Weise modifiziert werden, um Sie herausfordernder zu machen oder die Ausführung der Übung etwas einfacher zu machen.

Wie man Liegestütze macht

Beim Absolvieren eines Liegestützes setzt du dein eigenes Körpergewicht als Widerstand ein. Das trainiert nicht nur deinen Oberkörper, sondern auch deinen Core. Um deinen ersten Liegestütz zu vollenden, beginne mit deinen Händen auf dem Boden. Halten Sie Ihre Hände schulterbreit auseinander und halten Sie Ihre Arme gerade. Der nächste Schritt ist, die Füße hinter sich zu stellen und die Knie anzuheben. Sie befinden sich nun in einer Liegestützposition. Stellen Sie sicher, dass Sie Ihren Kern stützen, Ihre Beine strecken und Ihre Gesäßmuskeln aktivieren.

Beuge in der richtigen Liegestützposition deine Ellbogen, während du deinen Körper zum Boden absenkst. Halten Sie Ihre Ellbogen während dieser Bewegung an Ihren Rippen. Bringe deine Brust so nah wie möglich an den Boden. Kehren Sie dann in die anfängliche Liegestützposition zurück.

Das Wichtigste, woran Sie denken sollten, wenn Sie einen Liegestütz machen, ist, die richtige Form beizubehalten. Lassen Sie Ihre Ellbogen niemals seitlich nach außen gehen, sondern halten Sie sie neben Ihren Rippen. Achte auch darauf, dass sich Kopf und Schultern über deine Hände hinaus nach vorne bewegen, wenn du dich auf den Boden absenkst. Die Aufrechterhaltung der richtigen Form ist wichtig, wenn es um die technische Fitness geht, da sie Verletzungen vorbeugt. Wenn du keinen traditionellen Liegestütz machen kannst, kannst du die Übung gerne variieren, indem du den Liegestütz auf deinen Knien machst. Denken Sie daran, schützen Sie sich.

Auf welche Körperteile zielen Liegestütze ab?

Liegestütze sind eine großartige Übung, die in eine Trainingsroutine auf jedem Niveau aufgenommen werden kann, da sie auf eine Vielzahl von Muskeln im ganzen Körper abzielen. Neben der Entwicklung und Stärkung der Bauchmuskulatur zielen Liegestütze auf den Trizeps, den oberen Rücken, die Brust und die Schultern ab. Liegestütze helfen besonders dabei, die Kraft des Oberkörpers zu entwickeln.

Was sind die Vorteile von Liegestützen?

Es gibt viele Vorteile, Liegestütze in jeder Fitnessroutine zu machen. Liegestütze fördern nicht nur die Ganzkörperfitness, sondern steigern auch die funktionelle Kraft. Da der Liegestütz eine zusammengesetzte Übung ist, die mehrere Muskelgruppen beansprucht, stärkt die Übung tatsächlich das Herz-Kreislauf-System. Liegestütze helfen auch, die Schultern zu stärken, die Körperhaltung zu verbessern und Verletzungen des unteren Rückens vorzubeugen. Mit Liegestützen in Ihrer Fitnessroutine können Sie wirklich nichts falsch machen.

Versuche etwas Neues

Sobald Sie die Standard-Liegestütze geschafft haben, haben Sie keine Angst, sich einer größeren Herausforderung zu stellen. Ihr Körper sowie Ihre allgemeine Gesundheit und Fitness werden stark davon profitieren, fortgeschrittene Liegestützvariationen in Ihre Routine zu integrieren. Einige beliebte Liegestützvariationen zum Ausprobieren sind Fall-Liegestütze, Spider-Man-Liegestütze, Tauchbomber-Liegestütze, Diamant-Liegestütze oder explosive Liegestütze. Achte darauf, dass du immer noch die richtige Form beibehältst, während du diese neuen Liegestützvariationen ausprobierst. Die Verletzungsprävention ist entscheidend, um Ihre allgemeinen Gesundheits- und Wellnessziele zu erreichen.

Bir cevap yazın

E-posta hesabınız yayımlanmayacak.